vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Sperlinge (Passeridae) » Feldsperling

Passer montanus

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Sperlinge (Passeridae) Gattung: Passer Art: Feldsperling

Kennzeichen: 14 cm. Oberkopf kastanienbraun, schwarzer Ohrfleck.
Verhalten: Fluggewandter als Haussperling; unauffällig.
Stimme:>>tschick-tschick-tschock<<, zetert, Gesang stammelndes Tschilpen.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 68–74, ♀ 66–72 mm, Gewicht: ♂ 19–29, ♀ 18–27 g.
Brutzeit: April, 2 bis 3 Jahresbruten.
Gelegegröße: 3-7 (8)
Eifärbung: weiß bis schmutzigweiß, mit dunkelbraunen, manchmal violetten oder grauen Flecken; glatt, schwach glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 19 x 14 mm
Brutdauer: 11-14 Tage; beide Partner brüten, ♀ mit höherem Anteil.
Nestlingszeit: 15-20 Tage; beide Partner füttern.
Lebensraum: Offenes Gelände mit Bäumen, Parkanlagen.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Ruf anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Skovspurv
Ringmus
Tree sparrow
pikkuvarpunen
Moineau friquet
Passera mattugia
Pilfink
Pardal-montês
Полевой воробей
Gorrión molinero
Pilfink
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Passer montanus, Feldsperling

Passer montanus, Feldsperling

Passer montanus, Feldsperling, juv.
Zurück zur Übersicht