vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Finken (Fringillidae) » Kernbeißer

Coccothraustes coccothraustes

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Finken (Fringillidae) Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae) Gattung: Kernbeißer (Coccothraustes) Art: Kernbeißer

Kennzeichen: 18 cm. Gedrungen, kurzschwänzig, mit klobigem Schnabel; ♀ blasser gefärbt.
Flug: Schnell und geradlinig.
Stimme: Scharf >>zicks<<, Gesang stammelndes, klirrendes Gezwitscher.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 99–110, ♀ 97–105 mm, Gewicht: ♂ 50–70, ♀ 46–65 g.
Brutzeit: Ende April/Anfang Mai; meist 1, gelegentlich 2 Jahresbruten.
Gelegegröße: (2) 3-6
Eifärbung: hellblau, gräulichgrün, selten blass rostbraun oder grau, spärlich und gleichmäßig mit schwarzbraunen Punkten und Schnörkeln sowie helleren Kritzeln; glatt, schwach glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 24 x 18 mm
Brutdauer: 11-13 Tage; ♀ brütet allein, wird von ♂ gefüttert.
Nestlingszeit: 11-13 Tage; beide Partner füttern, ♂ mit größeren Anteilen.
Lebensraum: Laub- und Mischwälder, Parkanlagen, Gärten mit altem Baumbestand.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Dlask tlustozobý
Kernebider
Appelvink
Hawfinch
nokkavarpunen
Grosbec casse-noyaux
Frosone
Kjernebiter
Grubodziób
Bico-grossudo
Дубонос
Picogordo
Stenknäck
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Coccothraustes coccothraustes, Kernbeißer, ♂

Coccothraustes coccothraustes, Kernbeißer, ♂
Zurück zur Übersicht