vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Seeschwalben (Sternidae) » Brandseeschwalbe

Thalasseus sandvicensis

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Wat-, Alken- und Möwenvögel (Charadriiformes) Familie: Seeschwalben (Sternidae) Gattung: Sterna Art: Brandseeschwalbe

Kennzeichen: 41 cm. Schlanker, schwarzer Schnabel mit gelber Spitze, schwarzer Federschopf, schwarze Beine.
Stimme: Lärmend >>kirrik<<.
Verhalten: Jagt stoßtauchend.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 302–317, ♀ 294–320 mm, Gewicht: ♂/♀ meist 215–275 g.
Brutzeit: Ende April bis Anfang Mai, 1 Jahresbrut.
Gelegegröße: 2 (1)
Eifärbung: hellgelb, gelblichbraun oder rahmweiß, sehr unterschiedlich mit dunklen Punkten, Klecksen und Linien; glatt, schwach glänzend
Eimaße: spindelförmig ca. 51 x 36 mm
Brutdauer: 22/26 Tage, zunächst brütet ♀, dann beide Partner
Nestlingszeit: Küken verlassen Nistplatz je nach Störung, mindestens 1 Woche von einem adulten ständig bewacht, danach oft in "Kindergärten"; mit 25/35 Tage flügge; Familienauflösung erst im Winterquartier.
Lebensraum: Sand- und Kiesstrände am Meer, flache Felsküsten
In Mitteleuropa: IV-IX.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Splitterne
Grote Stern
Sandwich Tern
riuttatiira
Sterne caugek
Beccapesci
Splitterne
Garajau-comum
Пестроносая крачка
Charrán patinegro
Kentsk tärna
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Thalasseus sandvicensis, Brandseeschwalbe
Zurück zur Übersicht