vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Finken (Fringillidae) » Grünfink

Carduelis chloris

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Finken (Fringillidae) Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae) Gattung: Zeisige (Carduelis) Art: Grünfink

Kennzeichen: 14,5 cm. Gelbgrüner, plumper Finkenvogel mit gelbem Flügelspiegel; ♀ graugrün.
Verhalten: Fledermausartiger Singflug.
Stimme: >>djui<<, klingend >>gügügü<<, Gesang trillernd und pfeifend mit gequetschtem Endlaut.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 83–92, ♀ 81–90 mm, Gewicht: ♂ 84–96, ♀ 81–94 g.
Brutzeit: Ende April bis Anfang Mai, 2-3 Jahresbruten.
Gelegegröße: 3-6, meist 4-5
Eifärbung: weißlichblau, mit feinen dunkelrostbraunen oder schwärzlichen Schalenflecken und lilarosafarbenen Oberflecken gezeichnet; glatt, matt glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 20 x 15 mm
Brutdauer: 11-14 Tage; nur ♀ brütet, wird vom ♂ gefüttert.
Nestlingszeit: 14-17 Tage; beide Partner füttern aus dem Kropf.
Lebensraum: Parkanlagen, Gärten, Friedhöfe und Alleen.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Zvonek zelený
Grønirisk
Groenling
Greenfinch
viherpeippo
Verdier d'Europe
Verdone
Grønnfink
Dzwoniec
Verdilhão
Зеленушка
Verderón común
Grönfink
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Carduelis chloris, Grünfink

Carduelis chloris, Grünfink

Carduelis chloris, Grünfink
Zurück zur Übersicht