vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Schnepfenverwandte (Scolopacidae) » Waldschnepfe

Scolopax rusticola

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Wat-, Alken- und Möwenvögel (Charadriiformes) Familie: Schnepfenverwandte (Scolopacidae) Gattung: Eigentliche Schnepfen (Scolopax) Art: Waldschnepfe

Kennzeichen: 34 cm. Dickköpfige, gedrungene Schnepfe mit langem, kräftigem Schnabel, Gefieder rindenfarben, auf dem Kopf 3 bis 4 breite Querbänder.
Stimme: Balzgesang des ♂ ist ein "Quorren" und sehr hohes "Pfuitzen" (im Flug), am Boden "ätsch" oder "dschäd", hohe Rufe wie "ziwitz" als Flugruf (auch Herbst)
Flug: Untersetzt, Schnabel weist nach schräg unten.
Biometrie: Flügellänge: ♂/♀ 182–218 mm, Gewicht: ♂/♀ durchschnittlich 300 g, große Schwankungen möglich (131–420 g).
Brutzeit: Mitte März, 2 Jahresbruten
Gelegegröße: (3) 4 (5)
Eifärbung: hell rostbräunlich bis rahmfarben, selten blass sandbraun bis rötlich, hell- bis dunkelbraun oder rötlichbraun/grauviolett gefleckt und gepunktet, glatt, schwach glänzend
Eimaße: oval bis kreiselförmig, ca. 44 x 33 mm
Brutdauer: 21-24 Tage
Nestlingszeit: Nestflüchter; Fliegen mit 10 Tagen kurze Strecken, mit 3 Monaten voll flugfähig, 5/6 Wochen geführt
Lebensraum: Feuchte Laub- und Mischwälder
In Mitteleuropa: III-X.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Skovsneppe
Houtsnip
Woodcock
lehtokurppa
Bécasse des bois
Beccaccia
Rugde
Galinhola
Вальдшнеп
Chocha perdiz
Morkulla
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Scolopax rusticola, Waldschnepfe
Zurück zur Übersicht