vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Entenverwandte (Anatidae) » Nilgans

Alopochen aegyptiaca

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes) Familie: Entenvögel (Anatidae) Unterfamilie: Halbgänse (Tadorninae) Tribus: Eigentliche Halbgänse (Tadornini) Gattung: Nilgänse (Alopochen) Art: Nilgans

Kennzeichen: Etwas größer als Rostgans, mit der sie aus großer Entfernung verwechselt werden kann, besonders im Flug (beide hellbraun mit weißem Vorderflügel), aber weniger orange, unterseits eher schmutzig graubeige und oberseits düster braun, Augenfleck dunkel, Schnabel und recht lange Beine überwiegend blaß rosa, Brust mit dunklem Schmutzfleck, Geschlechter fast gleich gefärbt, große individuelle Variationen. Jugendkleid blasser, ohne braune Flecke auf der Brust und um Auge, Scheitel bräunlich statt weißlich.
Verhalten: Gewöhnlich gesellig, außerhalb der Brutzeit oft in großen Gruppen (mehrere Hundert); ein kleiner Teil der Population besetzt ganzjährig paarweise ständige Gewässer.
Stimme: Ruf des ♂ heiser zischend, des ♀ tief, aber schrill >>ang-hää-hää<<.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 378–406, ♀ 352–390 mm, Gewicht: ♂ 1.900–2.250, ♀ 1.500–1.800 g.
Brutzeit: März bis April; 1 Jahresbrut
Gelegegröße: 5-8 (-10)
Eifärbung: rahmweiß; glatt mit schwachem Glanz
Eimaße: spindelförmig bis oval, ziemlich kurz - ca. 70 x 50 mm
Brutdauer: 28-30 Tage
Nestlingszeit: Nestflüchter, Eltern führen; mit 3 Monaten selbstständig
Lebensraum: Seen und andere Binnengewässer, auch Parkanlagen.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Ruf anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas "
Nilgås
Nijlgans
Egyptian Goose
afrikanhanhi
Ouette d'Egypte
Oca egiziana
Niland
Ganso-do-egipto
Нильский гусь
Ganso del Nilo
Nilgås
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Alopochen aegyptiaca, Nilgans

Alopochen aegyptiaca, Nilgans
Zurück zur Übersicht