vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Stelzenverwandte (Motacillidae) » Gebirgsstelze

Motacilla cinerea

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Stelzenverwandte (Motacillidae) Gattung: Stelzen (Motacilla) Art: Gebirgsstelze

Kennzeichen: 18 cm. Langschwänziger als Bachstelze, Oberseite grau, Unterseite hellgelb; ♂ Kehle schwarz; ♀ Kehle weißlich.
Verhalten: Wippt mit dem Schwanz.
Stimme: Scharf >>zickick<<, Gesang bachstelzenähnlich.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 82–89, ♀ 80–86 mm, Gewicht: ♂/♀ meist 14–22 g.
Brutzeit: auf Kanaren Februar; sonst Ende April, selten Ende März; 1 zuweilen 2 Jahresbruten
Gelegegröße: (3) 4 - 6 (7, 8)
Eifärbung: Grundfärbung rahmfarben oder gräulich-rostbraun, schwach rotbraun gefleckt, oft dunkle Haarlinien; zuweilen blass und grauer, ähnlich Bachstelze; glatt, glänzend
Eimaße: spindelförmig, 19 x 14 mm
Brutdauer: 11-14 Tage
Nestlingszeit: 11-16 (M 12-13) Tage
Lebensraum: Flüsse und Bäche im Gebirge.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Gesang anhören:
(lizenziert)
    

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Bjergvipstjert
Grote Gele Kwikstaart
Grey Wagtail
virtavästäräkki
Bergeronnette des ruisseaux
Ballerina gialla
Vintererle
Alvéola-cinzenta
Горная трясогузка
Lavandera cascadeña
Forsärla
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Motacilla cinerea, Gebirgsstelze, ♂, PK

Motacilla cinerea, Gebirgsstelze, ♂

Motacilla cinerea, Gebirgsstelze, ♀
Zurück zur Übersicht