vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Grassänger (Megaluridae) » Feldschwirl

Locustella naevia

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Grassänger (Megaluridae) Gattung: Schwirle (Locustella) Art: Feldschwirl

Kennzeichen: 13 cm. Oberseite hell olivbraun, kräftig dunkel gefleckt, Unterseite gelblichbraun, ungefleckt.
Verhalten: Huscht mausartig im Gebüsch.
Stimme: >>tze-tze<<, Gesang minutenlanges heuschreckenartiges Schwirren >>sirr<<.
Biometrie: ♂ 60–68, ♀ 62–66 mm, ♂/♀ 11–16 g; bis zu 20 g auf dem Zug.
Brutzeit: Ende Mai bis Mitte Juni, selten 2 Jahresbruten.
Gelegegröße: (3) 4-7, meist 5-6
Eifärbung: weiß, sehr zart und dicht purpurn und violett oder violett-braun gefleckt, sodass die ganze Schale getönt wirkt; meist mit dichter, dunkler Fleckenkappe, glatt, glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 17 x 13 mm
Brutdauer: 12-15 Tage, ♂ und ♀ sitzen auf Nest, ♂ nicht immer am Brüten beteiligt.
Nestlingszeit: 12-13 Tage; ♂ und ♀ füttern.
Lebensraum: Sumpfiges Gebüsch, Waldlichtungen.
In Mitteleuropa: IV-IX.
Gesang anhören:
© vogelart.info
   
Video:
© vogelart.info

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Græshoppesanger
Sprinkhaanzanger
Grasshopper warbler
pensassirkkalintu
Locustelle tachetée
Forapaglie macchiettato
Gresshoppesanger
Świerszczak
Felosa-malhada
Обыкновенный сверчок
Buscarla pintoja
Gräshoppsångare
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Locustella naevia, Feldschwirl

Locustella naevia, Feldschwirl

Locustella naevia, Feldschwirl
Zurück zur Übersicht