vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Finken (Fringillidae) » Bergfink

Fringilla montifringilla

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Finken (Fringillidae) Unterfamilie: Edelfinken (Fringillinae) Gattung: Edelfinken (Fringilla) Art: Bergfink

Kennzeichen: 15 cm. Brust und Schultern orangefarben, Bürzel weiß, ♂ mit schwarzem, ♀ mit bräunlichem Kopf; ♀ im Winter mit bräunlich schuppigem Kopf.
Stimme: >>quäih<<, >>jäk jäk<<, Gesang quäkend und klirrend.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 91–97, ♀ 84–91 mm, Gewicht: ♂ 19–30, ♀ 17–27 g.
Brutzeit: Mitte April im Süden, bis Anfang Juni im Norden; meist 1 Jahresbrut.
Gelegegröße: 4-8, meist 6-7
Eifärbung: hellblau, rosa oder hellrot überflogen oder gekleckst, oft auch feine Linien und Schnörkel vorhanden; glatt, glänzend
Eimaße: spindelförmig bis kurz-oval, ca. 19 x 15 mm
Brutdauer: ca. 14 Tage; ♀ brütet.
Nestlingszeit: ca. 14 Tage; beide Partner füttern.
Lebensraum: Birken-, Misch- und Nadelwälder.
In Mitteleuropa: X-III Wintergast.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Kvækerfinke
Keep
Brambling
järripeippo
Pinson du Nord
Peppola
Bjørkefink
Jer
Tentilhão-montês
Юрок
Pinzón real
Bergfink
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Fringilla montifringilla, Bergfink, ♂

Fringilla montifringilla, Bergfink, ♂
Zurück zur Übersicht