vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Entenverwandte (Anatidae) » Singschwan

Cygnus cygnus

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Entenvögel (Anseriformes) Familie: Entenverwandte (Anatidae) Unterfamilie: Gänse (Anserinae) Tribus: Schwäne (Cygnini) Gattung: Schwäne (Cygnus) Art: Singschwan

Kennzeichen: 152 cm. Ähnlich wie Höckerschwan, aber ohne Schnabelhöcker, Schnabelwurzel leuchtend gelb.
Verhalten: Beim Schwimmen steil aufgereckter Hals, aufrecht getragener Kopf.
Stimme: Ruft häufig trompetend im Flug >>ang-hö<<.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 587–635, ♀ 562–615 mm, Gewicht: ♂/♀ 8.5–10 kg.
Brutzeit: Anfang Mai in südlichen Gebieten, Ende Mai bis Juni weiter nördlich; 1 Jahresbrut.
Gelegegröße: 4-7 (8)
Eifärbung: rahmweiß, teilweise glänzend, mit leichter körniger Oberflächenstruktur
Eimaße: spindelförmig bis lang-elliptisch, ca. 113 x 72 mm
Brutdauer: 31-42 (M37) Tage.
Nestlingszeit: Nestflüchter, beide Eltern führen; mit 78-96 (Mittel 87) Tagen flügge.
Lebensraum: Seen, Teiche, Meeresküste.
In Mitteleuropa: X-III.
Stimme anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Sangsvane
Wilde Zwaan
Whooper swan
laulujoutsen
Cygne chanteur
Cigno selvatico
Sangsvane
Cisne-bravo
Лебедь-кликун
Cisne cantor
Sångsvan
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Cygnus cygnus, Singschwan

Cygnus cygnus, Singschwan

Cygnus cygnus, Singschwan
Zurück zur Übersicht