vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Finken (Fringillidae) » Berghänfling

Carduelis flavirostris

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Finken (Frinfillidae) Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae) Gattung: Zeisige (Carduelis) Art: Berghänfling

Kennzeichen: 13,5 cm. Ähnlich wie Hänfling-♀, aber mit gelblichem Schnabel und heller Flügelbinde; ♂ mit rosafarbenem, ♀ mit gelblichbraunem, gestrichelten Bürzel.
Stimme: Nasal >>tschui<<, >>gjä-gjä<<, Gesang hänflingähnlich, aber langsamer.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 74–83, ♀ 70–80 mm, Gewicht: ♂ 14–18, ♀ 13–16 g.
Brutzeit: Ende April bis Anfang Mai; 1 oder 2 Jahresbruten
Gelegegröße: 4-6
Eifärbung: sehr ähnlich denen des Hänflings, aber häufiger mit Kritzelmuster; Schalengrund hellblau, mit dunkelvioletten oder rötlichbraunen Sprenkeln und hellrosa oder lilafarbenen Oberflecken; glatt, schwach glänzend oder glanzlos
Eimaße: spindelförmig, ca. 17 x 13 mm
Brutdauer: 12-13 Tage, ♀ brütet, wird vom ♂ gefüttert.
Nestlingszeit: ca. 15 Tage; beide Partner füttern aus dem Kropf
Lebensraum: Ödland, Steppen, Heide, Moore im Hochland.
In Mitteleuropa: X-III Wintergast.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Bjergirisk
Frater
Twite
vuorihemppo
Linotte à bec jaune
Fanello nordico
Bergirisk
Pintarroxo-de-bico-amarelo
Горная чечетка
Pardillo piquigualdo
Vinterhämpling
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Carduelis flavirostris, Berghänfling

Carduelis flavirostris, Berghänfling

Carduelis flavirostris, Berghänfling
Zurück zur Übersicht