vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Meisen (Paridae) » Haubenmeise

Parus cristatus

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Meisen (Paridae) Gattung: Lophophanes Art: Haubenmeise

Kennzeichen: 11,5 cm. Spitze, schwarzweiß "geschuppte" Federhaube.
Verhalten: Wenig gesellig; treten oft paarweise auf.
Stimme:>>ürr-r<<, >>zi-zi-gürr-r-r<<, Gesang unauffällig, leise klirrend.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 64–70, ♀ 61–65 mm, Gewicht: ♂/♀ 10–13 g.
Brutzeit: Anfang oder Mitte April bis Mai; 1 Jahresbrut im Norden, im Süden manchmal 2.
Gelegegröße: 5-9, am häufigsten 6
Eifärbung: weiß, mit purpurroten Flecken und Punkten oder rötlich-brauner Schattierung; Zeichnung häufig spärlich, nur am breiten Pol eine dicht gefleckte Zone; glatt, schwach glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 16 x 12 mm
Brutdauer: 15-17 (18) Tage; ♀ brütet, wird vom ♂ gefüttert.
Nestlingszeit: 21-23 Tage; beide Partner füttern.
Lebensraum: Nadelwälder (besonders Kiefern), Mischwälder; in Südeuropa auch Laubwälder.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Gesang anhören:

Quellen der Beschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Topmejse
Kuifmees
Crested tit
töyhtötiainen
Mésange huppée
Cincia dal ciuffo
Toppmeis
Sikora czubatka
Chapim-de-poupa
Гренадерка
Herrerillo capuchino
Tofsmes
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Parus cristatus, Haubenmeise

Parus cristatus, Haubenmeise

Parus cristatus, Haubenmeise
Zurück zur Übersicht