vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Entenverwandte (Anatidae) » Höckerschwan

Cygnus olor

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Entenvögel (Anseriformes) Familie: Entenverwandte (Anatidae) Unterfamilie: Gänse (Anserinae) Tribus: Schwäne (Cygnini) Gattung: Schwäne (Cygnus) Art: Höckerschwan

Kennzeichen: 152 cm. Sehr großer, weißer Wasservogel mit orangerotem Schnabel und schwarzem Schnabelhöcker.
♀ ähnlich wie ♂.
Verhalten: Hals beim Schwimmen oft S-förmig gebogen.
Stimme: Ruft explosiv schnarchend "hjorr".
Fluggeräusch: Weit hörbares rhythmisches Flügelgeräusch wie >>kwau kwau kwau<<.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 580–623, ♀ 533–589 mm, Gewicht: ♂ 9–14, ♀ 7–11 kg.
Brutzeit: Mitte April bis Mai; 1 Jahresbrut.
Gelegegröße: (4) 5-8 (-11)
Eifärbung: einige fast weiß, öfter jedoch blass blaugrau oder blaugrünlich getönt; glatt, später leicht glänzend und schwach gekörnt
Eimaße: spindelförmig bis lang-elliptisch, ca. 114 x 74 mm
Brutdauer: 35-41 (Mittel 36) Tage.
Nestlingszeit: Nestflüchter; nach 1 Stunde auf dem Wasser; flügge mit 120-150 Tagen.
Lebensraum: Größere Seen, Parkgewässer.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Ruf anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1",
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Knopsvane
Knobbelzwaan
Mute swan
kyhmyjoutsen
Cygne tuberculé
Cigno reale
Knoppsvane
Łabędź niemy
Cisne-mudo
Лебедь-шипун
Cisne vulgar
Knölsvan
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Cygnus olor, Höckerschwan, ♂

Cygnus olor, Höckerschwan

Cygnus olor, Höckerschwan, ♂
Zurück zur Übersicht