vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Rohrsängerverwandte (Acrocephalidae) » Sumpfrohrsänger

Acrocephalus palustris

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Rohrsängerverwandte (Acrocephalidae) Gattung: Rohrsänger (Acrocephalus) Art: Sumpfrohrsänger

Kennzeichen: Wie Teichrohrsänger, aber mehr olivbraun, Beine hell fleischfarben.
Stimme: >>tschack<<, >>tuik<<, Gesang abwechslungsreich und wohltönend schwirrend, mit gepreßten Lauten und vielen Imitationen anderer Vogelstimmen.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 67–73, ♀ 65–71 mm, Gewicht: ♂/♀ 10–15 g; Zugvögel bis zu 20 g.
Brutzeit: Anfang Mai im Süden, bis Mitte Juni/Juli im Norden; 1 Jahresbrut.
Gelegegröße: 3-6, meist 5
Eifärbung: blass bläulich, grünlich oder gräulich, mit hell- und dunkeloliven Klecksen unterschiedlicher Grautöne gezeichnet; glatt, glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 19 x 14 mm
Brutdauer: 11-13 Tage; beide Partner brüten.
Nestlingszeit: 10-12 Tage; anfänglich füttert ♂, ♀ hudert.
Lebensraum: Ufergebüsch, Brennesseldickicht, Getreidefelder.
In Mitteleuropa: V-IX.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Kærsanger
Bosrietzanger
Marsh warbler
luhtakerttunen
Rousserolle verderolle
Cannaiola verdognola
Myrsanger
Łozówka
Felosa-palustre
Болотная камышовка
Carricero palustre
Kärrsångare
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Acrocephalus palustris, Sumpfrohrsänger

Acrocephalus palustris, Sumpfrohrsänger

Acrocephalus palustris, Sumpfrohrsänger
Zurück zur Übersicht