vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Lerchen (Alaudidae) » Haubenlerche

Galerida cristata

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Lerchen (Alaudidae) Gattung: Galerida Art: Haubenlerche

Kennzeichen: 17 cm. Gedrungener und kurzschwänziger als Feldlerche, spitze Federhaube, relativ langer Schnabel.
Stimme: >>diedidrie<<, >>djui<<, Gesang feldlerchenähnlich tirilierend, aber durch Pausen zerhackt, viele Imitationen.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 105–111, ♀ 97–106 mm, Gewicht: ♂ 40–52, ♀ 37–55 g.
Brutzeit: Anfang bis Mitte April; 2, manchmal 3 Jahresbruten.
Gelegegröße: (2) 3-5 (6)
Eifärbung: gräulich- oder bräunlichweiß; gelblich, rostbräunlich oder hellgrau, gröber gesprenkelt als bei Feldlerche; glatt, glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 22 x 17 mm
Brutdauer: 12-13 (14) Tage.
Nestlingszeit: 9 Tage; Beginn des Fliegens mit 14-16 Tagen.
Lebensraum: Stadtränder, Bahndämme, Brachland, wüstenartiges Gelände.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Rufe und Gesang anhören:
(lizenziert)

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Chocholouš obecný
Toplærke
Kuifleeuwerik
Crested lark
töyhtökiuru
Cochevis huppé
Cappellaccia
Topplerke
Cotovia-de-poupa
Хохлатый жаворонок
Cogujada común
Tofslärka
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Galerida cristata, Haubenlerche
Zurück zur Übersicht