vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Finken (Fringillidae) » Girlitz

Serinus serinus

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Finken (Fringillidae) Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae) Gattung: Girlitze (Serinus) Art: Girlitz

Kennzeichen: 11,5 cm. Sehr klein, Kopf und Brust gelb, Oberseite und Flanken dunkel gestrichelt; ♀ gelblich graubraun, stärker gestrichelt.
Verhalten: Fledermausartiger Singflug.
Stimme: >>trui<<, >>girlitt<<, Gesang klirrendes Zwitschern.
Biometrie: Flügellänge: 68–78, ♀ 66–72 mm, Gewicht: ♂/♀ 11–14 g.
Brutzeit: März im Süden bis Mitte Mai im Norden; 2 Jahresbruten.
Gelegegröße: 3-5
Eifärbung: weißlichblau oder leicht grünlich, braunrot und helllila gefleckt und gekritzelt; glatt, glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 17 x 12 mm
Brutdauer: 12-14 Tage; ♀ brütet, wird vom ♂ gefüttert.
Nestlingszeit: 14-16 Tage; beide Partner füttern.
Lebensraum: Gärten, Parkanlagen, Weinberge.
In Mitteleuropa: III-X.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Gulirisk
Europese Kanarie
Serin
keltahemppo
Serin cini
Verzellino
Gulirisk
Chamariz ou Milheirinha
Канареечный вьюрок
Verdecillo común
Gulhämpling
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Serinus serinus, Girlitz
Zurück zur Übersicht