vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Stelzenverwandte (Motacillidae) » Wiesenschafstelze

Motacilla f. flava

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeres) Familie: Stelzenverwandte (Motacillidae) Gattung: Stelzen (Motacilla) Art: Wiesenschafstelze

Kennzeichen: 6,5 cm. Schwanz deutlich kürzer als bei der Gebirgsstelze, Oberseite olivgrün, Kehle und Unterseite schwefelgelb; ♂ grauer Kopf, ♀ olivgrüner Kopf.
Verhalten: Wippt mit dem Schwanz.
Stimme:>>psüip<<, scharf >>srie-srie<<.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 77–86, ♀ 74–82 mm, Gewicht: ♂/♀ 14–21 g, im Frühjahr in Afrika vor der Abreise nach Norden bis zu 28 g.
Brutzeit: Mai, 1 oder 2 Jahresbruten.
Gelegegröße: (4) 5-6 (7)
Eifärbung: Grundfärbung hell sandfarben oder gräulich, dicht und fein gelblich rostbraun gefleckt, häufig dunkle Haarlinien; glatt, glänzend
Eimaße: spindelförmig, ca. 18 x 14 mm
Brutdauer: 12-13 (14) Tage, ♀ brütet allein.
Nestlingszeit: (10) 11-12 (13) Tage, beide Eltern füttern.
Lebensraum: Sümpfe, Moore, Heiden.
In Mitteleuropa: III-IX.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Gul Vipstjert
Gele Kwikstaart
Yellow wagtail
keltavästäräkki
Bergeronette printanière
Cutrettola
Gulerle
Alvéola-amarela
Желтая трясогузка
Lavandera boyera
Gulärla
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Motacilla flava, Wiesenschafstelze

Motacilla flava, Wiesenschafstelze

Motacilla flava, Wiesenschafstelze
Zurück zur Übersicht