vogelart.info Startseite | Autor | Impressum |Suchen |

Home » Laubsänger (Phylloscopidae) » Zilpzalp

Phylloscopus collybita

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Laubsänger (Phylloscopidae) Gattung: Laubsänger (Phylloscopus) Art: Zilpzalp

Kennzeichen: 11 cm. Sehr ähnlich wie Fitis, aber oberseits mehr olivbraun.
Stimme: Einsilbig sanft >>hüid<<, Gesang einförmiges >>zilp-zalp-zelp-zilp-zalp<<.
Biometrie: Flügellänge: ♂/♀ 55–64 mm, Gewicht: ♂/♀ 8–9 g.
Brutzeit: Ende April im Süden, bis Ende Mai im Norden, möglicherweise im Juni im Nordosten; im Norden 1, weiter südlich 2 Jahresbruten.
Gelegegröße: 4-6 (7), Zweitbruten meist 3-5
Eifärbung: weiß, mit spärlicher, feiner Punktierung oder wenigen Klecksen dunkel purpurbrauner oder purpurner, schwarzer oder rötlichbrauner Schattierung; glatt, glänzend
Eimaße: kurz-spindelförmig, ca. 15 x 12 mm
Brutdauer: 13-15 (16) Tage; ♀ brütet und hundert allein.
Nestlingszeit: 14-16 Tage, manche ♂ füttern kaum.
Lebensraum: Unterholzreiche Laub- und Mischwälder, Flußauen, Gärten und Parkanlagen.
In Mitteleuropa: III-XI.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Budníček menší
Gransanger
Tjiftjaf
Chiffchaff
tiltaltti
Pouillot véloce
Luì piccolo
Gransanger
Felosa-comum
Пеночка-теньковка
Mosquitero común
Gransångare
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet


Phylloscopus collybita, Zilpzalp

Phylloscopus collybita, Zilpzalp

Phylloscopus collybita, Zilpzalp
Zurück zur Übersicht